Skip navigation

Wieso Zündstoff:Maria Magdalena Lippert

aktuellen Missverhältnissen kritisch näher kommend, Aufmerksamkeit verlangend, jedoch bewertbarkeitsoffen im Sinne der persönlichen, geistigen Freiheit, finde ich es durchaus sinnvoll, in einer Gesellschaft voll von unbefugten und unfähigen Politik-, Wirtschafts- und Nachlauf- Pyromanen den daraus resultierenden, mich umgebenden Zündstoff kritisch bewerten zu können. Statt mich seiner Gefahr wissenlos hinzugeben, versuche ich in der Künstlergruppe ZÜNDSTOFF mit verschiedenen aktuellen Gefahrstoffen zu arbeiten und eine gesellschaftskritische Position einzunehmen, die mir durch meine Installationen ermöglicht, neue Perspektiven darzustellen, nicht gestellte Fragen aufzuwerfen und Denkanstöße zu geben.

Maria Magdalena Lippert

geb. 1980
Studium der freien Kunst, Münster

 

Sascha UngerSascha Unger

geboren 1977 im Rheinland, geprägt durch die Fremde während der Wanderschaft und schließlich angewurzelt in Westfalen.
Getrieben bin ich durch den Willen, meine Verantwortung auszudrücken und die Neugierde an dem aufmerksamen Betrachter, mit dem ich gerne meine Geheimnisse und Scherze teile.
Mit dem Projekt Zündstoff stelle ich den Anspruch an mich sehr hoch und mit diebischer Lust versuche ich dabei der Kunst die Belanglosigkeit zu entreißen.

Klaus Stein  Klaus Stein

Nach einsamem, aufreibendem Kampf gegen die Feigheit in der Kunst, sich mit sozialen und politischen Missständen der Gegenwart direkt auseinander zu setzen, habe ich mit der Künstlergruppe Zündstoff Weggefährten gefunden, die mir eine geistige und künstlerische Heimat sind.

 

> ZÜNDSTOFF  – Kritische Kunst

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.