Skip navigation

QUERDENKER

2021

170 x 145 cm

Acryl auf Leinwand

Nicht die, die glauben, sind das Problem.
Das Problem sind die, die glauben zu wissen.


Das betrifft alle Religionen, die ihren Glauben als Wissen präsentieren.
Besonders verwerflich sind die, die sich einem Glauben anschließen, den sie nicht leben können und den damit verbundenen Verzicht auf Sexualität an Kindern ausleben.
Besonders irre und gefährlich sind die, die Menschen, die ihren Glauben nicht teilen, als Ungläubige brandmarken.
Es ist nicht auszuschließen, dass die, die in Coronazeiten ohne Gewissheit und mit Geplärr und Ignoranz die Gesundheit ihrer Mitmenschen riskieren, eine Gefahr für die Allgemeinheit sind.

Glauben gehört zu den elementarsten Verhaltensweisen des Menschen und sichert sein überleben. Bei akuter Gefahr ist es sinnvoll zu glauben, da man schnell handeln muss und nicht auf die Gewissheit warten kann. Im Falle des Irrtums kann das allerdings auch lebensgefährlich sein.
Auch querdenken ist eine Tugend, die den Menschen aus eingeschliffenen Gedankenpfaden befreit, ihn aber auch durch sture Einfältigkeit an den Rand seiner Existenz bringen kann.
So droht eine Tugend zum Synonym für den “Turmbau zu Babel” zu werden.

Es gilt das gesprochene Wort

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.